Wasser für die Welt

wasser_sw_teaserDas Stück "Wasser für die Welt" der Freien Nürnberger Theatergruppe Thevo spielt in naher Zukunft in Deutschland. Ist für die beiden Protagonistinnen Clara Tauber-Schatz und ihren Mann Robert das Ausbleiben des Wassers in der ehelichen Wohnung zunächst noch ein banales Alltagsproblem, finden sie sich bald in einem Alptraum wieder, in dem der Kampf ums Wasser bis aufs Messer geführt wird.

wasser_sw "Ich stehe morgens auf, gehe auf die Toilette, putze mir die Zähne, wasche mein Gesicht, gehe in die Küche und mache mir und meiner Frau eine Kanne Tee, dann gehe ich walken, wenn ich heimkomme dusche ich mich, gehe noch mal aufs Clo und mache eine zweite Kanne Tee und frühstücke. Bevor ich das Haus Richtung Büro verlasse mache ich schnell noch die Geschirrspülmaschine an und stecke die schmutzige Wäsche in die Waschmaschine........
(Rudi Kukutz, 43 Jahre)

 

 

"Wasser für die Welt" ist ein Politkrimi, der die Zuschauer mit einer der drastischsten Auswirkungen der Globalisierung konfrontiert. Während für deutsche Bundesbürger die permamente Verfügbarkeit von Trinkwasser eine Selbstverständlichkeit ist, hat einSechstel der Menschheit keinen Zugang zu sauberem Wasser.

Das Stück hat am 13.Oktober um 20.00 Uhr im Quibble, Augustenstr. 25, Nürnberg, Premiere. Radio Z war bei einer der letzen Proben vor der Uraufführung dabei.

Weitere Informationen: www.thevo.de

here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 11:00:
Luceafarul - rumänische Sendung