Überflüssige vor Nürnberger Arbeitsagentur

Pünklich zum Jahrestag der Einführung von Hartz IV sind die Überflüssigen jetzt auch in Nürnberg aufgetaucht. Sie verteilten vor der Agentur für Arbeit eine Broschüre mit Tips zum Krankmachen gegen 1-Euro-Jobs

Vor genau einem Jahr sind die neuen Arbeitsmarktreformen nach Hartz IV offiziell in Kraft getreten. Die Einführung von "Armut per Gesetz", wie Hartz IV von KritikerInnen bezeichnet wird, sorgte für soziale Proteste, Wut und Empörung. In 60 Städten belagerten vor einem Jahr mehrere Tausend Menschen die Arbeitsagenturen, um den regulären Start von Hartz IV zu behindern. Seither ist es ruhiger geworden, auch wenn die Kritik an den Hartz-Reformen weiter unvermindert anhält.

Wer heute Vormittag die Arbeitsagentur in Nürnberg aufsuchen musste, traf am Eingang auf die sog. "Überflüssigen", die mit roten Pullis und weissen Masken zum einjährigen Hartz-Jubiläum den Erwerbslosen ungewöhnliche Tipps mit auf den Weg gegeben haben. Bernd Moser war vor Ort... here we go  

AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Mach mal langsam - Magazin gegen das Über. Klang- und Textreisen in herausfordernde, bewusstseinserweiternde, bedrohliche, futuristische, polyrhythmische, queere, experimentelle und hypnotische Niemandsländer.
Ab 21:00:
Zosh! - Heavy Metal und mehr