Das Kriegsunternehmen Irak. Eine Zwischenbilanz.

"Der Irak leistet Widerstand gegen die Besatzung.", liest man in Zeitungen der Linken. Doch diese einfache Formel greift zu kurz, wenn solidarisches Verhalten mit Sinn gefüllt werden soll. Die Autorin Brigitte Kiechle liefert ein brauchbareres differenzierteres Bild der Widerstandsstrukturen im Irak.

[:src:]

Quelle:

[:license:]
Im Irak überlagern sich heute viele Konflikte, die eine differenzierte Analyse erfordern. Der breiten Unterstützung des Widerstandes gegen die Besatzung steht eine ebenso weite Ablehnung des Terrors gegen die Zivilbevölkerung gegenüber.

Die zunehmende Islamisierung der Gesellschaft bedroht den bisherigen säkularen Konsens und hat dramatische Auswirkungen auf die Rechte und Lebensbedingungen von Frauen. Die Autorin geht darüberhinaus ausführlich auf den hier wenig beachteten Widerstand von Gewerkschaften, Arbeitslosen- und Frauenorganisationen sowie Selbstorganisationsstrukturen ein.

Mit der Publizistin, Rechtsanwältin und Internationalistin Brigitte Kiechle sass Chris Meier von Radio Z auf der "Radiocouch" der Linken Literaturmesse.

Verlag: [+Schmetterling Verlag

"http://www.schmetterling-verlag.de/i+]16.80 EUR

ISBN 3-89657-569-4

here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 18:00:
Step Across The Border - grenzgängerische Literatur und Musik