Bafög-Novelle

Bildungsministerin Schavan hat eine Novelle für das Bafög vorgestellt - gibt es endlich Verbesserungen oder droht gar die Umstellung auf Vollkredit?

Seit Jahren ist das Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz, kurz Bafög, in der Kritik. Studierendenvertreter und das Deutsche Studentenwerk fordern z.B. eine seit Jahren fällige Anhebung der Leistungen. Der Bafög-Höchstsatz fällt weit hinter die durchschnittlichen lebenshaltungskosten zurück, errechnete etwa das DSW. Kritik am Gesetz gab es auch von konservativer Seite. Annettte Schavan hatte als Kultusministerin in Baden-Würtemberg die Umwandlung des Bafög in einen Kredit gefordert. Inzwischen ist Schavan Bundesbildungsministerin, und hat in dieser Funktion eine Bafög-Novelle vorgelegt. Grund genug, das Gesetzes-Werk etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Radio Z sprach mit Nele Hirsch, bildungspolitischer Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, über die Bafög-Novelle der großen Koalition.

here we go  

AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Francophonie - Musik aus dem französisch-sprachigen Raum - jd 3. Mi. im Monat
Ab 20:00:
Mach mal langsam - Magazin gegen das Über. Klang- und Textreisen in herausfordernde, bewusstseinserweiternde, bedrohliche, futuristische, polyrhythmische, queere, experimentelle und hypnotische Niemandsländer.