Christian Kracht und Ingo Niermanns "Metan" - Däne

Metan heißt das neue gemeinsame Buch der Popliteraten Christian Kracht und Ingo Niermann. Eine Verstrickung kosmischen Ausmaßes werde darin aufgedeckt, verspricht der Verlag. Im Studiogespräch bei Radio Z die beiden Autoren.

[:src:]

Quelle:

[:license:]
25 000 Exemplare ihres Buches Metan wollen sie bereits verkauft haben, die beiden Autoren Christian Kracht und Ingo Niermann. Dabei schließt das - abzüglich des Fototeils - rund 100 seitenstarke Werk Metan doch eine ganze Menge Lesepublikum aus. Solche, die schwache Nerven haben. Solche, die die Reduktion der CO-2-Produktion - fälschlicherweise - als Schlüssel für die Gesamtbegrünung des Planeten begreifen - und solche, die Literatur ausschließlich über das politisch korrekt reagierende Hirnviertel verkonsumieren. Denn hat schon das letzte Buch über Nordkorea, an dem Kracht mitarbeitete, ihm den Vorwurf eingehandelt, Menschenrechtsverletzungen zynisch auszublenden, so wird Metan noch zahlreichere GegnerInnen auf den Plan rufen.

Ist Metan eine ÖkoBlasphemie? Ein misslungener Däneken-Verschnitt. Eine hochpolitische und gelungene Provokation. Oder absoluter Quatsch, wie Volker Weidermann von der FAZ behauptet? Keinen Aufschluss über diese Fragen gibt vermutlich das folgende Studiogespräch mit Kracht und Niermann. Um Bücher selbst zu beurteilen, muss man sie eben doch letztlich auch selber lesen. Durchs Gespräch geführt wurde Z-Mitarbeiter Michael Liebler.

Verlag: Rogner & Bernhard

144 Seiten, Euro 14,90

Weitere Stationen einer Lesereise von Christian Kracht und Ingo Niermann:

27.3., 20.00 Uhr – Freiburg, Zweitausendeins

28.3., 20.00 Uhr – Friedrichshafen, Zeppelin-Universität

01.4., 18.00 Uhr – Frankfurt, Frankfurter Kunstverein

02.4., 20.00 Uhr – Hannover, Literarischer Salon der Universität

03.4., 20.00 Uhr – Berlin, Festsaal Kreuzberg

10.4., 20.00 Uhr – Hamburg, Deutsches Schauspielhaus

Webseite zu Metan:

www.metan.ch

here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
SWEAT - Die Sendung zu Bassmusik, feministisch und laut!
Ab 19:00:
Francophonie - Musik aus dem französisch-sprachigen Raum - jd 3. Mi. im Monat