Irakische Flüchtlinge: Wir lassen uns das nicht lä

Irakische Flüchtlinge sind vom Bleiberecht ausgeschlossen. Jetzt machen auf ihre Situation aufmerksam

Wir lassen uns das nicht mehr gefallen" heißt es im Aufruf zu einer Demonstration am kommenden Samstag in München. Organisiert wird die Demo von irakischen Flüchtlingen in Zusammenarbeit mit der Karawane und dem Bayerischen Flüchtlingsrat. Was wühlt die irakischen Menschen so auf? Ein Absurdum, denn die Bundesregierung hat den Irak als sicheres Land betitelt.

Seit Sadam Hussein gestürzt und eine demokratische Regierung gewählt wurde, heißt es, sei der Irak ein Honigschlecken.

So wurden Menschen aus dem Irak von vornherein aus der neuen Bleiberechtsregelung ausgeklammert.

Ihnen wird der Aufenthaltsstatus entzogen und lediglich ein Duldungstitel zugesprochen. Menschen, die schon seit Jahren hier leben und arbeiten, sollen wieder zurück in das bürgerkriegszerissene Land - in dass sie nur deshalb nicht sofort abgeschoben werden, weil es an fehlenden Direktflügen mangelt.

Bashar Mansur Muhssen ist Mitorganisator der Demonstration und einer Presseveranstaltung am Freitag. Er will über die Situation der irakischen Menschen aufklären und kämpft um Anerkennung des Asylstatus der irakischen Flüchtlinge.

Die Demonstration zu den Rechten der irakischen Flüchtlinge findet statt am kommenden Samstag ab 14:30 mit Auftaktkundgebung am Karlsplatz in München.

here we go  

AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Castrop Rauxel - Das überraschend bunte Musikmagazin
Ab 09:00:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte