Die neue F-Klasse

eine Livediskussion zum Ist-Stand des Feminismus

am Mittwoch, 23.Mai bei Akte XX 20-21°° - reinhören

In Akte XX am Mittwoch, den 23.05.2007 wird es um eine Auseinandersetzung um Frauenbilder gehen, um einen drohenden Backlash in die Fünfziger Jahre a´ la Schirrmacher und Konsorten, um einen von Frauen der heutigen Generation allgemein anerkannten Feminismusbegriff, um Frauennetzwerke und Lösungsstrategien in der heutigen Zeit mit den Anforderungen an Frauen und auch Männer umzugehen. Angestoßen wurde diese Auseinandersetzung durch das Buch "Die neue F-Klasse" von Thea Dorn, das vor etwa einem halben Jahr erschien und eine Antwort auf den neuen Familienfundamentalismus des Feuilletons ist.

Das Buch wird eingangs vor und einige Positionen daraus zur Diskussion gestellt.

Eingeladen sind zwei Studentinnen, die sich einerseits im Studium wissenschaftlich und andererseits auch im jeweiligen praktischen Arbeitsfeld mit diesen Themen auseinandersetzen, zudem eingeladen ist Prof. Mayr- Kleffel, die an der Nürnberger FH unterrichtet und als Soziologin auch speziell zu Frauennetzwerken geforscht hat und u.U. Nadja Bennewitz, eine Historikerin.

In Zeiten vom Rückfall der Geschlechter in Muster der 50er Jahre-Rollenverteilung gibt Thea Dorn die Parole aus

Der Feminismus ist tot. Es lebe der F-Klassenkampf-

Darüber diskutieren wir!

Auf jeden fall zuhören - es lohnt sich allemal- am Mittwoch , den 23. Mai von 20 bis 21 Uhr in Akte xx auf der 95, 8 bei Radio Z

here we go  

AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 18:00:
Step Across The Border - grenzgängerische Literatur und Musik