Sozialabbau als Rekrutierungshilfe der Bundeswehr

[:src:]

Quelle:

[:license:]
Das Unternehmen Bundeswehr expandiert ins Ausland und obwohl dafür mehr Mitarbeiter benötigt werden, macht gerade das die Bundeswehr so unattraktiv. Die zunehmende soziale Unsicherheit kommt für das Unternehmen wie gerufen und wirbt gezielt mit sicheren, gutbezahlten Jobs. Die Kooperation mit der Arbeitsagentur läuft dementsprechend eng und Verteidigungsminister Herr Struck überlegte letztes Jahr schon, ob der Dienst an der Waffe für Erwerbslose denn nicht eine zumutbare Arbeit sei. Über die Bundeswehr als soziales Auffangbecken sprach Manuel Christa mit Heiko Humburg, er war bis vor kurzem Jugendbildungsreferent bei der DGB Jugend Hamburg.

[:src:]

Quelle:

[:license:]
Das Unternehmen Bundeswehr expandiert ins Ausland und obwohl dafür mehr Mitarbeiter benötigt werden, macht gerade das die Bundeswehr so unattraktiv. Die zunehmende soziale Unsicherheit kommt für das Unternehmen wie gerufen und wirbt gezielt mit sicheren, gutbezahlten Jobs. Die Kooperation mit der Arbeitsagentur läuft dementsprechend eng und Verteidigungsminister Herr Struck überlegte letztes Jahr schon, ob der Dienst an der Waffe für Erwerbslose denn nicht eine zumutbare Arbeit sei. Über die Bundeswehr als soziales Auffangbecken sprach Manuel Christa mit Heiko Humburg, er war bis vor kurzem Jugendbildungsreferent bei der DGB Jugend Hamburg.

here we go  

AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 18:00:
Durchgeknallt - jd 1. & 3. Do - Die Sendung von und für Menschen mit Psychiatrieerfahrung