Spanien soll den politischen Flüchtling Binali Yil

Freiheit für Binali Yildirim fordert ein Freundeskreis des in Hamburg wohnhaften Kurden. Der 34 jährige wurde während eines Spanienurlaubs verhaftet und soll an die Türkei ausgeliefert werden.

34 Jahre alt ist Binali Yildirim, wohnt in Hamburg, ist verheiratet, hat zwei Kinder und betreibt einen Kiosk.

Binali ist Kurde und hat eine befristete Aufenthaltserlaubnis in Deutschland. Von dieser Erlaubnis kann freilich derzeit keinen Gebrauch machen, weil er während eines Urlaubs in Mallorca verhaftet wurde. Dort war er Ende Mai, um mit einer Fußballmannschaft, die er mitgegründet hat, den Aufstieg zu feiern.

Der Grund für die Verhaftung des Kurden: Es existiert ein Auslieferungsantrag der Türkei. Von dort ist er geflohen, um einer lebenslänglichen Haftstrafe zu entgehen, die nach seiner Darstellung, auf einem unter Folter erpressten und falschem Geständnis beruht.

In Hamburg setzt sich indessen ein Freundeskreis dafür ein, dass Binali nach Deutschland zurückkehren kann und nicht in die Türkei ausgeliefert wird. Michael, ein Sprecher des Freundeskreises im Stoffwechselinterview bei Radio Z:

here we go  

AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

Creative Commons Lizenzvertrag
 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Castrop Rauxel - Das überraschend bunte Musikmagazin
Ab 09:00:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte