Seawatch über die Festsetzung der "Seawatch 3"

Das Schiff „Seawatch 3“ der Hilfsorganisation Seawatch wurde von den italienischen Behörden festgesetzt. Im Juni wurde nach der Rettung von 211 Menschen die Weiterfahrt untersagt. Einer der absurden Vorwürfe: Das Seawatch Team habe zu viele Menschen gerettet. Die Italienische Küstenwache ignoriert ein Urteil des Gerichts in Palermo und versucht weiterhin die Seenotrettung zu blockieren und Fluchtwege zu versperren. Doch welchen rechtlichen Rahmen gibt es für die Seawatch Aktivist*innen und mit welchen Repressionen muss man rechnen? Darüber sprach Timo Möller mit Mattea, Pressesprecherin und kulturelle Mediatorin bei Seawatch.

here we go  
AutorIn: timo möller | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 15:59 Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Strafzeit - Magazin für Strafgefangene - Grüße von und in den Knast, Tipps & Infos für Strafgefangene und ihre Angehörigen
Ab 20:00:
copypaste - Bei copypaste geht es um das Kopieren in der digitalen Musikwelt. Nie war es einfacher, Musik zu kopieren und zu verändern. Darum tun es jetzt auch viele. Was dabei rauskommt, hören wir uns hier an.