"Sex Arbeit" - Ein Rechercheprojekt von Wenzel Winzer am Staatstheater

Kann Sex eine normale Arbeit sein? Diese Frage stand am Anfang von Wenzel Winzers Rechercheprojekt zum Rotlichtmilieu. Bei dieser einen sollte es nicht bleiben. Seine Ergebnisse präsentiert er nun auf der Bühne des Staatstheater Nürnberg.

Seit dem 19 Jahrhundert ist im Frauentorgraben das Rochtlichtmilieu Nürnbergs zu finden, erste Nachweise für sexuelle Dienstleistungen gibt es aber schon seit 1381. Es ist ein altes Gewerbe, das mit dem bezahlten Sex. Und es scheint wenige Themen zu geben, die die Gemüter so erhitzen können wie die Sexarbeit. Über ein Jahr lang hat Wenzel Winzer sich unterschiedliche Meinungen und Stimmen angehört, hat mit Beratungsstellen gesprochen, mit Opferverbänden, mit ehemaligen und aktiven SexarbeiterInnen – nicht nur, aber schwerpunktmäßig auch in Nürnberg. Entstanden ist jetzt eine Theater-Collage, die aktuell im Staatstheater zu sehen ist.

here we go  
AutorIn: Bernadette Rauscher | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 6:44 Minuten

D as nächste Mal wird "Sex Arbeit" wieder am Dienstag, den 18. Februar um 20 Uhr im Staatstheater Nürnberg in der 3. Etage gespielt. Weitere Spieltermine sind noch im März und im April, alle genauen Infos findet ihr unter staatstheater-nuernberg.de

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 11:00:
Luceafarul - rumänische Sendung