Peng Kollektiv ruft Menschen in der Werbeindustrie zum Leaking vertraulicher Dokumente auf

Sabotage in der Werbebranche - eine neue Kampagne des Künstlerkollektivs Peng;

 

In die Werbung wird laut dem Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) jährlich 46 Milliarden Euro investiert. Das Ergebnis sind über 10.000 Werbebotschaften pro Tag, die die Konsument/Innen ertragen müssen. Diskriminierende Bildsprache, Greenwashing oder Konsumerismus. Das Peng! Kollektiv will eine kritische Auseinandersetzung mit der Rolle der Werbung in der Gesellschaft entfachen. Mit der Leaking Plattform fordern sie die Werbeagenturen heraus. Jona Ziegler, Pressesprecher des Peng! Kollektivs verrät mehr über die Kampagne AdBlockers;

website: www adblockers.de

here we go  
AutorIn: Ralf Justus | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 5:42 Minuten

 

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Musik spezial - Bands & Styles unter der Lupe - jd. 2., 3., 4. & 5. Do
Ab 07:00:
Kaffeesatz - Mittagsmagazin. music only, für euch ausgewählt von unserer Musikredaktion.