Hungerstreik der Kurd*innen weitet sich aus

Der Hungerstreik der Kurdinnen und Kurden auf der ganzen Welt weitet sich aus. Angefangen als Protest der HDP-Abgeordnete Leyla Güven im Gefängnis, finden auch in Deutschland Solidaritätsbekundungen statt. Es geht unter anderem um das Ende der Totalisolation Abdullah Öcalans.

 

Angefangen hatte der Hungerstreik der Kurdinnen und Kurden auf der ganzen Welt als Protest der HDP-Abgeordnete Leyla Güven im Gefängnis. Doch relativ bald schlossen sich landes- und nun auch weltweit Kurdinnen und Kurden an. Es geht unter anderem um das Ende der Totalisolation Abdullah Öcalans, aber auch um das Ende der Kriminalisierung von Kurdinnen und Kurden überhaupt.
Dazu sprachen wir mit einem Sprecher der Gruppe der Hungerstreikenden im Medya Volkshaus und einem Sprecher vom „Bündnis Frieden für Kurdistan“.

 

Hungerstreik KurdInnen Kurze Radio Version

here we go  
AutorIn: SW | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 6:1 Minuten

Hungerstreik KurdInnen Lange Version

here we go  
AutorIn: SW | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 9:37 Minuten

 

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Limbo Rhythm - Elektronischer Sound vom feinsten.
Ab 10:00:
Ghettoblaster - HipHop