Verlieben - Ein Versuch in der Tafelhalle

Verlieben kann man sich ab Donnerstag in der Tafelhalle in den Schauspieler Gunnar Seidel. Wir sprachen mit Regisseurin Maria Isabel Hagen, die den Versuch zu einem intensiven Gefühl auf die Bühne bringt.

Verliebt waren wir hoffentlich – oder leider? - alle schon mal. Das Brachland-Esemble will ein Verlieben zwischen Schauspieler und Publikum herstellen. Gunnar Seidel soll betören, soll Funken überspringen lassen, soll uns Schmetterlinge in den Bauch setzen, so wie einst die Beatles oder die Backstreet Boys, nur allein und im Schnellverfahren.

Das Publikum ist so zu einer Art Selbstversuch eingeladen: Verliebe ich mich, oder nicht?

Anja Gmeinwieser war zu Besuch bei einer Probe und hat im Anschluss mit Regisseurin Maria Isabel Hagen gesprochen.

„Verlieben“ ist zu sehen ab Donnerstag, den 29.11. um 20:00 in der Tafelhalle in Nürnberg.

Infos und Tickets: www.kunstkulturquartier.de/tafelhalle/

here we go  
AutorIn: Anja Gmeinwieser | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 8:56 Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Limbo Rhythm - Elektronischer Sound vom feinsten.
Ab 10:00:
Ghettoblaster - HipHop