Bildungszentrum für Blinde und Sehgeschädigte sucht Musik-SchülerInnen

Inklusion ist in den letzten Jahren ein großes Thema. Immer mehr Initiativen und Angebote entstehen und eröffnen völlig neue Möglichkeiten. Das Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte ist ein Angebot das es beispielsweise schon sehr lange gibt. Mit einer Vielzahl an speziellen Angeboten und Ausbildungen hat es eine ganze besondere Bedeutung für Sehgeschädigte. Wir sprachen über das Angebot der BBS, Inklusion und die Ausbildungen.

 

Das „Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte“ (kurz BBS) ist angesiedelt in Nürnberg Langwasser. Mit einer Vielzahl von Angeboten und Ausbildungen bietet sie Nichtsehenden aber auch Sehenden viele Möglichkeiten sich aus- und weiterzubilden. Dabei hat sie aber vor allem ihren Fokus auf die Inklusion von Sehgeschädigten. Ganz exotisch ist die Berufsfachschulausbildung zur Musik, die aktuell noch nach Schülerinnen und Schülern für das kommende Schuljahr sucht.
Carsten Striepe vom Stoffwechsel sprach mit dem Direktor der BBS  Patrick Temmesfeld. Er ist studierter Blindenpädagoge und damit ausgebildet auf die speziellen Bedürfnisse von Sehgeschädigten einzugehen. Er sprach über das Angebot der BBS, Inklusion und das kommende Schuljahr.

here we go  
AutorIn: Z, Striepe | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 18:00 Minuten

Wenn ihr selbst Lust bekommen habt oder Freundinnen und Freunde kennt die sich für eine Ausbildung am BBS interessieren könnten, meldet euch noch heute via www.bbs-nürnberg.de an! Dort gibt es auch noch weitere Informationen zu den Angeboten.

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
China süß-sauer - 3. Do. im Monat - chinesisches Kulturmagazin
Ab 20:00:
Lokale Leidenschaften - Bands der Region stellen sich vor