Bolivien: Autonomie für die Reichen

In einem Refendum in Boliviens reichster Region Santa Cruz stimmte eine überwältigende Mehrheit für die Autonomie der Region, so ging es am Montag über die Nachrichtenticker. Begleitet war die Abstimmung von heftigen Auseinandersetzungen. Der Journalist Dario Azzelini über die Hintergründe.
Die Linken und die Anhänger von Boliviens Präsident Evo Moralez sind Gegner der Autonomiebestrebungen. Moralez hatte im Vorfeld die Abstimmung für illegal erklärt, sagt nun, die Sache sei ein Mißerfolg für die Initatoren. Die Anhänger der Autonomieforderung hingegen feiern einen überwältigenden Erfolg.

Dario Azzellini ist als Journalist und Publizist nicht nur Kenner Süd- und Lateinamerikas sondern lebt mit einem Fuß auf dem Kontinent. Die Darstellung der Situation in der hiesigen Presse, so erklärte er Radio Z im Interview, beruhe auf einer Verzerrung der Tatsachen.
here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Powerplay
Ab 14:00:
Kaffeesatz - Mittagsmagazin. music only, für euch ausgewählt von unserer Musikredaktion.