Einzug von Nazis in den Nürnberger Stadtrat sorgt für Protest

Am 2. Mai tagte im nürnberger Rathaus zum ersten Mal der im März neu gewählte Stadtrat. Ebenfalls dort einziehen sollten heute zwei Kandidaten der "Bürgerinitiative Ausländerstopp", einer Tarnliste der faschistischen NPD. Dagegen gab es Protest.
Die Initiative "Stoppt die Anti-Antifa" und das Antifaschistische Aktionsbündnis Nürnberg riefen zu einer Kundgebung vor dem Rathaus auf, um zu zeigen, dass "Faschismus, trotz der erhaltenen Wählerstimmen" nicht legitim ist. Christian Hartmann sprach mit Kathrin Berger von der Initiative “Stoppt die Anti-Antifa - Betroffene und UnterstützerInnen wehren sich gegen Nazis” über die Protestkundgebung und die Ereignisse vor und in dem Rathaus der Stadt Nürnberg. here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 11:00:
Luceafarul - rumänische Sendung