Abel Paz: "Feigenkakteen und Skorpione"

Endlich auf deutsch übersetzt ist die Autobiographie von Abel Paz aus Barcelona, Revolutionär, Durruti-Biograph und Anarchist. Ein Interview mit Andreas W. Hohmann, dem Herausgeber des ersten Bandes der Biographie, "Feigenkakteen und Skorpione".

Anarchistischer Revolutionär, Widerstandskämpfer und Schriftsteller - das ist Abel Paz, der heute 86jährig in Barcelona lebt. Er selbst kam nicht zur Linken Literaturmesse, die am vergangenen Wochenende in Nürnberg stattfand, aber vorgestellt wurde seine Autobiographie, genauer: der erste Band seiner Autobiographie. Vier Bände sind es nämlich, die Abel Paz über sein langes, bewegtes Leben geschrieben hat, das geprägt ist von sozialen Kämpfen, dem Spanischen Bürgerkrieg und dem Widerstand gegen das Francoregime. Und diese vier Bände werden nun nach und nach ins deutsche übersetzt und gedruckt. Bekannt ist Abel Paz aber auch durch seine Biografie des legendären Buenaventura Durruti, des legendären spanischen Anarchisten, der im Bürgerkrieg umgekommen ist.
Abel Paz erster Band seiner Biografie heißt "Feigenkakteen und Skorpione" und es geht um die Jahre 1921 - 1936. Dort finden sich viele Ereignisse, die die Jugend des span. Anarchisten geprägt haben und letztlich entscheidend für die spanische Geschichte waren: Die Proklamation der Republik, der Streik in Asturien, das vorrevolutionäre Barcelona, der faschistische Putsch am 19. Juli 1936.
Heike Demmel hat auf der Linken Literaturmesse in Nürnberg mit dem Herausgeber der Biographie, mit Andreas W. Hohmann gesprochen.

here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Um die soziale Revolution und den spanischen Bürgerkrieg geht es im nächsten Band der vierteiligen Autobiographie, der im Frühjahr 2008 erscheinen wird. Band 1, "Feigenkakteen und Skorpione", ist erschienen im Verlag Edition AV und kostet 14 Euro.

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Pangäa - Musik aus aller Welt
Ab 05:00:
Best of Stoffwechsel - Highlights des Infomagazins