Klimawandel: Heiße Zeiten

pomrehn_teaser

Nicht nur ein bisschen mehr Klimaschutz, sondern einen radikalen Wandel der Industriegesellschaft fordert Wolfgang Pomrehn in seinem Buch „Heiße Zeiten“. Der Geophysiker und freie Journalist schildert für den Laien verständlich die physikalischen Grundlagen der Klimaprobleme und zeichnet drastisch die Konsequenzen, die sich auftun, gelingt es nicht, das Ruder herumzureißen.

pomrehn_zeiten Keinen Zweifel lässt der Autor daran, dass die politische Klasse angesichts der drohenden Katastrophe trotz großer Worte keineswegs zum umweltpolitischen Paulus geläutert ist, und dass eine Auseinandersetzung über das Thema von unten und auf globaler Ebene angezettelt werden muss.

Kann der Klimawandel gestoppt werden, wie es im Untertitel heißt? Über sein Buch „Heiße Zeiten“ sprach Michael Liebler mit Wolfgang Pomrehn im Radiocafe während der linken Literaturmesse in Nürnberg:


here we go  
AutorIn: | Format: | Dauer: Minuten

 

Heiße Zeiten ist erschienen im Papyrossa-Verlag , hat 236 Seiten und kostet 16,90 Eur

 

 

Anmeldung

Auf Sendung

Jetzt On Air:
Stoffwechsel - Informationen und Berichte
Ab 18:00:
Durchgeknallt - jd 1. & 3. Do - Die Sendung von und für Menschen mit Psychiatrieerfahrung